Startseite
    musik..
    Fragen
    Realität
    Gedankenwelt
  Über...
  Archiv
  Etwas
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Links
   Juni
   Worte

.............................

http://myblog.de/rainygirl

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Anfänge und Stirntattoos

Die ersten Studienleistungen sind auf den Weg gebracht, die ersten 400 Wörter des Praktikumsberichtes sind geschrieben. Es geht doch. Der kürzliche Wetterumschwung in Richtung Hochfrühling macht es schwerer schwarzzusehen. Ein gutes Gefühl. Die Nächte sind immer noch unterbrochen von ein paar Stunden des Wachliegens, aber bei Sonne am Tag ist es einfacher, die Zukunft positiv zu sehen bzw. das Positive statt des Negativen der Zukunft zu sehen. An dem meisten, worüber ich mir Sorgen mache, kann ich derzeit sowieso nichts ändern. Da braucht es einfach etwas Zeit, etwas Geduld, etwas (Selbst-)Vertrauen und dann noch ein Stück Fleiß - dann wird es schon werden. Ich sollte mir "EINS NACH DEM ANDEREN" in Spiegelschrift auf die Stirn tätowieren lassen, um mich zumindest beim Zähneputzen und Haarerichten immer wieder daran zu erinnern.

Nächste Woche Freitag kommt er nach Hildesheim! "Was will er denn in Hildesheim?", fragte meine Mitbewohnerin als ich ihr erfreut davon erzählte. Naja. Mich besuchen. Weil er mich vermisst, wie er sagt. Weil die zwei Monate, in denen wir zusammengewohnt haben, sehr schön waren. Und mir geht das Herz auf, wenn er mir das sagt.
16.4.13 23:21
 


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


. (17.4.13 00:07)
Karo, erlaube mir zu schmunzeln.
Ich hätte darauf gewettet, dass er dich mehr liebt als du dir eingestehen wolltest. Sei's drum - es ist gut so, weil du alles richtig gemacht hast!

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung