Startseite
    musik..
    Fragen
    Realität
    Gedankenwelt
  Über...
  Archiv
  Etwas
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Links
   Juni
   Worte

.............................

http://myblog.de/rainygirl

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Pläne und Antipläne. Aber auch Lichtblicke.

Im Moment geht es mir gut und weniger gut gleichzeitig.
Gut, weil ich ganz allmählich Anschluss finde und ich anfange, Leute hier zu mögen.
Und warum weniger gut? Ich weiß nicht. Ich schlaf immer noch oft schlecht. Ich hab innerhalb von anderthalb Wochen 5 kg zugenommen und ich weiß nicht, wieso. Das macht mich ziemlich fertig.. Dann denk ich, das pendelt sich schon wieder ein, lasse trotzdem das Abendessen weg, und am nächsten Morgen; ein Kilo MEHR?! Das geht zu schnell, das ist unkontrolliert und unfair und unverständlich.

In den nächsten 4 Tagen werde ich dreimal ins Theater gehen. Bzw..ich werde mir drei Stücke ansehen, denn ins Theater geh ich genau genommen ja sowieso jeden Tag.
Vielleicht lenkt das etwas ab. (Oder es pendelt sich tatsächlich noch ein, ich hoffe es; es muss.. So schnell, so unkontrolliert, das tut mir nicht gut. Es hilft mir kein bisschen, mir selbst gutzutun.)

In knapp zwei Wochen besuch ich "die Heimat". Ich freu mich, meine Familie wiederzusehen und wahrscheinlich auch die eine oder andere Schulfreundin. Und wieder zwei Wochen später, am ersten Dezemberwochenende fahr ich schon wieder nach HausHaus. An dem Samstag werden wir in den Michel gehen, eine Adventslesung mit Gesang. Das gibt's jedes Jahr und wir gehen da dann glaub ich zum 4. Mal in Folge hin. =) Und davor (und danach vielleicht auch) Weihnachtsmarkt. Hamburger Weihnachtsmarkt. HAMBURG. =) Am 4.12. werd ich zum ersten Mal seit Monaten endlich mal wieder in Hamburg sein, dem wunderbaren Hamburg. =)

Ich bin dankbar für die Lichtblicke.
2.11.10 21:21


Sozusagengut

Ich hatte ein schönes Wochenende. Hatte ich gar nicht mit gerechnet..
Am Samstag Morgen war ich mal wieder in Rendsburg bei einer Probe und um 16 Uhr dann zurück, um hier ein Stück zu sehen, das ich eigentlich auch schon mehr oder weniger auswendig kannte, weil ich da ja auch dauernd bei den Proben war.. Aber die Endfassung war nochmal anders.^^
M. war auch da und hat mich gefragt, ob ich abends mitkommen will in so eine Kneipe, in der ein stadtbekannter Sänger aufgetreten ist, der wohl demnächst auch 'nen Plattenvertrag haben wird.. Der war auch echt gut! Cover-Songs, eigene Songs, nur mit Gitarre, mit zwei Gitarren, mit Bass, ohne Bass, allein gesungen oder mit seiner Schwester.. Superschön.
Und heute wollte ich eigentlich ins Schwimmbad gehen.. Aber dann hat M. mich gegen 13 Uhr angerufen und ich bin mit ihr in ein privates Atelier gegangen, in der eine selbstständige Malerin ihre Gemälde ausgestellt hat. Danach bin ich noch mit zu M. nach Hause, sie hat mir das Haus gezeigt und Fotos von den früheren TheaterJugendClub-Stücken.. Und 'ne Menge geredet über alles mögliche.. =) Gegen halb sechs bin ich dann wieder gegangen; die Zeit ging echt schnell rum.
Ich hab das Gefühl, ich hab hier eine erste Sozusagen-Freundin gefunden. =)
7.11.10 20:55


Ein Grund, den Herbst nicht zu mögen

Kranksein an freien Tagen ist doof, klar. Aber Kranksein an nicht freien Tagen ist eigentlich noch blöder. Der Kopf dröhnt, die Nase ist verschnupft, man verbraucht eine Taschentuch-Packung nach der anderen.. Aber eigentlich ist man nicht "so richtig" krank. Also geht man dem Alltag nach und es geht auch alles. Man ist nur wahnsinnig schnell erschöpft.
Zumindest geht's mir im Moment so.
Scheiß Wetter, ich wette, dass dieses verdammte Wetter schuld daran ist!

Gestern bin ich auch erst gegen 22 Uhr nach Hause gekommen, weil ich noch mit nach Flensburg musste, weil da um 19 Uhr ein Stück vom TheaterJugendClub aufgeführt wurde.. Heute ist um 15 Uhr vorbereitendes Basteln für das Kinderfest angesetzt.. (Ich mag Autofahren nicht so, wenn ich Kopfschmerzen hab..) Hauptsache am Samstag bin ich wieder fit. Man kann nicht von 10 bis 18:30 ein Kinderfest aufbauen, mitorganisieren und dabei mithelfen, wenn man NICHT gesund ist. Lärmende Kinder wären dann echt das letzte..

Ich könnte mich krankschreiben lassen? Ja, das könnte ich vielleicht. Aber dann würde ich zuhause rumhängen und in Lethargie verfallen und am Ende ginge es mir dann auch nicht besser, im Gegenteil. Dann falle ich abends lieber völlig fertig ins Bett.

Ein weiterer Grund, den Herbst und den Winter nicht zu mögen, sind die Erkältungen, die sich dann häufen. Und diese Kälte. Und der Regen. Und überhaupt.
10.11.10 11:33


Im Zeichen der Maus

Gestern war das Kinderfest in Rendsburg. =) Von halb zehn bis viertel nach sieben nur unterwegs. Aber es hat Spaß gemacht. Erst das ganze Dekorieren, überall Ikea-Mäuse aufhängt..es sah echt super aus. =) Um 14 Uhr kamen dann die Kinder (mit Eltern) und haben schon mal Steinmäuse basteln können. (Wessen Idee war das wohl?? Und wer hat wohl die ganzen Steine gesammelt?? ^^) Um 15 Uhr ging das "Anton - Das Mäusemusical" los (deshalb auch die Mäuse-Deko) und das kam auch echt gut an. Mir hat's auch gefallen. =) Danach ging's dann noch bis kurz nach sechs weiter mit Mäusemasken basteln, noch mehr Steinmäusen, Mäusequiz (na, und wer könnte sich das ausgedacht haben? :D), Polonaise hinter den Mäusebrüdern her, Bühnenerkundung, Auslosung der Mäusequiz-Gewinner und Piñata-Zerschlagung auf der Bühne als Preis.. Und dann irgendwann als die Besucher weg waren das Aufräumen.
Die Kinder hatten ihren Spaß und wir 'ne Menge zu tun.^^ Aber wie gesagt; ich hab's gern gemacht. (Ich hab mich nur gewundert, dass ich letzte Nacht nicht von Mäusen gträumt hab.^^)
14.11.10 13:20





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung