Startseite
    musik..
    Fragen
    Realität
    Gedankenwelt
  Über...
  Archiv
  Etwas
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Links
   Juni
   Worte

.............................

http://myblog.de/rainygirl

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Achtung: Positiv

Beginne ich doch mal mit etwas Positivem, Tollem und Gutem:

Ich hab meine Theorie-Prüfung hinter mir. =) Und ich habe "natürlich" bestanden. Mal ganz nebenbei bemerkt.. Mit NULL Fehlerpunkten. =) (Meine Güte, man neigt dazu, sich aufzudrängen..^^)

Zweites Gutes: Ich hab heute meine lange Deutsch-Vorabi-Klausur geschrieben. Es lief einigermaßen gut auf knapp 2000 Wörter und jetzt hab ich's hinter mir. Das war meine letzte Deutsch-Klausur.. Die nächste ist nämlich schon die Abi-Klausur.
Es ging im Übrigen um Medea. Von Christa Wolf, Euripides, den griechischen Mythos.. Eine Kritik von Volker Hage, die wir auf das Wesentliche zusammenfassen sollten, dann das Männer- und Frauenbild Christa Wolfs anhand von "Medea. Stimmen" darstellen und als letztes entweder kritisch zu Hages Aussage Stellung nehmen oder eine Kritik zu Christa Wolfs Medea-Fassung schreiben. Ich hab eine Kritik geschrieben und mich über Frau Wolf und ihre Medea ausgelassen und die Kindsmörderin von Euripides gehuldigt. Wie es dazu kam, weiß ich auch nicht. Ich war unter Zeitdruck und dann kam es so über mich und auf einmal war mir Euripides' Kindsmörderin sympathischer als die "gute, starke, unfehlbare" Medea von Christa Wolf.

Nur noch zwei Wochen Schule, dann Ferien, dann Weihnachten, dann 2010. Die Zeit verfliegt. Aber diese Woche ist sie nicht zu schnell für mich, diese Woche komm ich hinterher. Theorie-Prüfung bestanden, Deutsch hinter mir, Projektarbeit fertig. Und endlich mal ein Wochenende, dass ich entspannt ohne schlechtes Gewissen verbringen darf. =)
4.12.09 14:36


"Erfolgserlebnisse"

Mathe-Klausur: 11 Punkte. Beste Note im Kurs, kam dreimal vor. (Bisher war mir nicht bewusst, dass ich so ein "Genie" bin.^^) Ich kann mich also nicht beschweren. Noch Kunst, WiPo, Englisch und Bio; krieg ich hin.

Tja. That's it.
8.12.09 19:44


Prinzip Schule

Ich hab meine Bewerbung um den Ausbildungsplatz fertig. Es ist irgendwie aufregend, diese Gedankenspiele, eine Ausbildung anfangen zu können. Eventuell. Und das, obwohl ich die Bewerbung noch nicht einmal abgeschickt hab. Obwohl ich noch nicht mal zu einem Bewerbungsgespräch eingeladen bin. Obwohl ich nicht annähernd als Auszubildende genommen werde. Obwohl ich noch nicht einmal weiß, ob ich mich wirklich für diese Ausbildung enttscheiden würde...
Aber all diese Gedanken, diese potenziellen Möglichkeiten gehen durch meinen Kopf und sind aufregend.

Ich hab heute schon ein paar Stunden für die Kunst-Klausur morgen gelernt. Jetzt weiß ich Bescheid über Romanik, Gotik und die Übergänge. Ich weiß, wie sich diese Epochen in den Kathedralen der Welt widerspiegeln, ich habe Ideen von der Bedeutung und der Umsetzung. Ich fühl mich alles in allem vorbereitet genug und..ja, eigentlich ist es interessant. Ich fürchte mich vor der Zeit nach der Schule, wenn man mich nicht mehr "zwingt", mich mit bestimmten Dingen auseinanderzusetzen. Ich finde das Lernen und Dazulernen eigentlich wichtig; aber würde ich mich auch noch freiwillig über Geschichte, aktuelle politische und wirtschaftliche Vorgänge, über Kunstgeschichte, über biologische Erkenntnisse informieren und Romane wie "Medea. Stimmen" oder "Mephisto" oder Dramen wie "Maria Stuart" lesen oder mich mit griechischen Sagen auseinander setzen? All das ist eigentlich interessant und erweitert die Allgemeinbildung usw... Aber ich habe die Befürchtung, dass man mich zu solchen Dingen zwingen muss. So wie man mich damals zum Zimmeraufräumen zwingen musste, obwohl ich im größten Chaos auch selbst wusste, dass Aufräumen gut wäre und ich mich danach in meinem Zimmer wieder wohl fühlen würde. Und auch jetzt fällt mir der Sprung von dieser Erkenntnis bis zur Umsetzung noch schwer.

Naja.

Jedenfalls..werde ich diese Bewerbung abschicken, habe ich für Kunst gelernt und werde morgen für WiPo lernen.
9.12.09 14:27


Good evening, ...

... Mr. Depp!

A few minutes ago I realized the first time that you will never know me. Never. And you don't care. But unfortunately I do.

Never know me. Never know me. And I will never know you. I will always think about some one I think you are but probably I'm so wrong. Which is good in some way because you won't be the one that I "adore" if you would be the "star" that everybody sees in you.

I'm sorry for being not better than anybody else.
I'm sorry for being so obvious and boring.

I'm just me and you are..Johnny Depp.


Fuck off.



Ja, tatsächlich. He will never know that I exist.
FIND DICH DAMIT AB.

Was ich denn überhaupt von ihm will? Ich weiß es nicht. Ich will mich darin bestätigen, dass er einfach ein verdammt normaler MENSCH ist.

Ach. Shit. Er ist er. Ich bin ich. Er wird mich nie adoptieren und er wird mir nie irgendwelche Kontakte vermitteln.

Best wishes
29.12.09 22:32


Zukunftsvorstellungen und -träume und -wünsche und...

Ich hab heute alles erledigt, was ich mir vorgenommen hatte zu erledigen.
Ich weiß noch immer nicht, wie mein Silvesterabend aussehen wird.
Vielleicht bewerbe ich mich um den Ausbildungsplatz zur Theatermalerin, vielleicht bewerbe ich mich um ein FSJ, vielleicht bewerbe ich mich für ein Vorsprechen/-spielen an der Akademie für Theater und Musik in Hamburg. Vielleicht mach ich alles drei, weil ich ja eh nicht weiß, was ich will. Aber Träumen immer nur gedanklich hinterherzujagen? Was soll's denn.
Theater.. So ein TRAUMhafte Vorstellung. Aber ich weiß, dass ich keine Chance hab, weil ich einfach kein Mensch wie..Matthias Schweighöfer oder sonstwer bin. Nicht so überfliegend und besonders wie Johnny Depp, nicht so faszinierend, beeindruckend, facettenreich, fesselnd. Ich wünsche mir so sehr, dass ich's bin. Ich kann mich einfach nicht mit dem Gedanken anfreunden, nicht "besser" als der Durchschnitt zu sein. Es tut mir leid, falls ich anmaßend oder arrogant klinge, aber ich WILL mich nicht zufriedengeben. Ich will über mich hinauswachsen, ich will mein persönliches Optimum, ich will zum Staunen bringen können.

Ich werde einfach erstmal alle drei Wege weiterverfolgen. Vielleicht jedenfalls. Ich will mich noch nicht entscheiden, nicht solang ich mir noch nicht sicher bin, was das Beste für mich ist. (Aber werde ich das jemals wissen?)

Okay. Noch was Positives um Abschluss?
In weniger als zwei Wochen sehe ich TINTENHERZ im Schauspielhaus. =)

Achja.. Ich brauch noch 'nen Tanzpartner für meinen Abi-Ball. Vielleicht sollte ich eine Konaktanzeige aufgeben und Geld bieten.^^
Tja..was ist bloß so verkehrt an mir? Ich versteh's echt nicht. Zu anspruchsvoll? Zu schwierig? Zu..sonderbar? Zu unsichtbar? Zu unauffällig? Zu undurchschaubar?

Ach, ihr blödsinnigen Kerle, die ihr mich alle nicht wahrnehmt. Ihr könnt mich mal.
Irgendwann kommt auch meine Zeit, ich bin überzeugt davon. Aber VERDAMMT - sie hat BALD zu kommen.^^
30.12.09 17:48





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung