Startseite
    musik..
    Fragen
    Realität
    Gedankenwelt
  Über...
  Archiv
  Etwas
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Links
   Juni
   Worte

.............................

http://myblog.de/rainygirl

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Wie so oft

Eigentlich dürfte es mir gut gehen. Eigentlich weiß ich auch nicht so recht, woran genau es liegt, dass es nicht so ist. Die Angst ist wieder da. Vor so vielem. Ich möchte verdrängen, weglaufen, die Augen verschließen vor Wahrheit und Realität. All das, was ich bei anderen ungern dulde.
Suchen Sie sich eine Karo aus, die ich für Sie spielen soll. Ich kann's versuchen Ihnen recht zu machen. Aber letztlich werde ich Sie wahrscheinlich enttäuschen. Oder mich. Oder uns beide.

Ich mag die Musik von Cat Stevens, der ja jetzt eigentlich Yusuf Islam heißt. Jedenfalls ist mir aufgefallen, dass mir seine Musik im Moment gut gefällt. Sie ist harmlos.

Morgen soll ich vorsingen, dabei hab ich noch immer kaum Stimme, jedenfalls keine Singstimme, und ich hör mich selbst schlecht, weil meine Ohren so.."bedrückt" sind. Doof. Ganz doof.

Morgen krieg ich auch meine letzte Klausur zurück; WiPo. Die Klausuren liefen eigentlich einigermaßen gut dieses Halbjahr. Alles andere lief dafür schlecht: Mündliche Mitarbeit? Nicht wirklich existent. Ja, ich weiß, ihr wunderschlauen Lehrer, daran müsste ich arbeiten und so weiter.. Aber was wisst ihr schon?

Morgen muss ich auch das Referat in Englisch halten. Davor hab ich echt Angst. Unsere Gruppe ist die letzte und die anderen haben alle so gut vorgelegt..und wir? Und ich?
Und wieder: Verdrängen. Wie so vieles. Einfach nur die Zeit vergehen lassen bis.. Ja, bis wann? Bis wohin? Wo ist mein Ziel?

Zukunftsangst. Wie so oft. Wie die meiste Zeit. Wie jetztjetztjetztundjetzt.
1.7.09 21:02


Ich würde mich gerne verlieben. Richtig verlieben in jemanden, der..

Naja.
2.7.09 21:13


Leben und Tod. Und das Dazwischen.

Denn das Leben geht weiter. Weiter und weiter und weiter und immer weiter. Solange bis ich mich explizit für's Gegenteil entscheide oder das Schicksal ein Ende für mich vorgesehen hat.

Danke für die noch so kleinen Hoffnungsschimmer: Sie sind da. Es gibt sie.
5.7.09 21:38


Erfolgreich vs. Erfolglos

Das mit dem Vorsingen hat nicht mehr geklappt. Dafür hab ich mir heute meine Note für mein Kunst-Werk abgeholt. Ich bitte um eine imaginären Trommelwirbel...
...
15 Punkte! =) "Daran gibt es einfach nichts auszusetzen. Man könnte es so wie es ist in einer Ausstellung präsentieren. Wirklich sehr schön, dieser Ablauf auch. Wirklich gelungen." Das ist so toll. =) Endlich was gefunden, was ich kann und mir Spaß macht. =) Zwar bringt's mir nichts außer die bloße Freude an den 15 Punkten..aber das ist ja auch schon mal was.^^


Ein komischer Zwiespalt im Moment. Ich fühle mich zweigeteilt. Auf der einen Seite fühl ich mich so froh wie lang nicht mehr. Auf der anderen Seite fühl ich mich so verzweifelt wie lang nicht mehr. Es wechselt sich ab. Ich bin mal die eine, mal die andere. Meinen Einfluss darauf habe ich noch nicht so ganz durchschaut.

Heute ist Reiten, morgen ist Mittwoch und vielleicht versuchen, Badeklamotten zu kaufen, weil mir die vom letzten Jahr nicht mehr passen. Zu groß. Am Donnerstag dann Beratungstermin und wenn danach noch Zeit ist vielleicht zu meiner ersten Führerschein-Theoriestunde. Dann ist Freitag, da bin ich auf 'nem Geburtstag eingeladen. Am Samstag hat Lara Geburtstag, die werd ich da wahrscheinlich sogar auch sehen, genauso wie möglicherweise andere mir sympathische Menschenwesen. Obwohl ich ja eigentlich auch da zur Theorie müsste.. Aber meine Prioritäten sähen ein wenig anders aus. Mal sehen. Dann Sonntag und dann die letzte Schulwoche, welche die Projektwoche ist. Ih sehe dem ganzen ein bisschen skeptisch entgegen, will mir davon jetzt aber nicht meine halbe gute Laune verderben lassen.

Zum Reiten gleich wohl mit dem Fahrrad. Noch ist das Wetter schön.
7.7.09 17:30


Notiz

Erstes Psychologengespräch lief einigermaßen okay. Es war zwar befremdlich. Außerdem hat sie mich missverstanden und ich habe sie nicht verbessert. Und ich wurde auf etwas reduziert, was ich nicht ausschließlich bin.
Ich muss das wohl alles nochmal klarstellen. Das nächste Mal.

Und: Ist Verschweigen auch Lügen?
9.7.09 20:33


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung