Startseite
    musik..
    Fragen
    Realität
    Gedankenwelt
  Über...
  Archiv
  Etwas
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Links
   Juni
   Worte

.............................

http://myblog.de/rainygirl

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Kreisrunder Lauf

Manchmal würde ich gerne einfach nicht existieren. Wie viel leichter wäre es, wenn ich nie geboren worden wäre?

Es sieht so aussichtslos aus. Es ist so kalt und leer und einsam. Ich hab Angst und.. Wie viel leichter wäre es, wenn ich nie geboren worden wäre?
1.6.09 12:51


Resultate

Ein Überblick des zweiten Halbjahres:

- Englisch: 2 Klausuren geschrieben, 1. vierstündig: 11 Punkte. 2. zweistündig: noch nicht zurück.

- Deutsch: vierstündige Klausur nicht mitgeschrieben, zweistündige Klausur noch nicht zurück.

- Bio: Test: 2 Punkte. Klausur heute geschrieben. (Lief eigentlich ganz okay.)

- Mathe: 1. Klausur: 10 Punkte. 2. Klausur nächsten Montag

- Kunst: Klausur: 14 Punkte

- Physik: Klausur: 9 Punkte

- Erdkunde: Klausur: 8 Punkte

- Philo: Klausur: 12 Punkte

- Geschichte: Klausur heute zurückbekommen: 10 Punkte

- WiPo: Klausur am Donnerstag



Von den meisten Klausurnoten her geht es eigentlich echt.. Über die 10 Punkte in Geschichte heute hab ich mich echt gefreut. Für manche mag das Durchschnitt sein, für mich ist das gut. Zweistellig ist immer ein Grund zur Freude. Wahrscheinlich bin ich dadurch dann auch meinen Geschi-Fehlkurs los. Und in Erdkunde.. Letztes Halbjahr hatte ich in der Klausur 7 Punkte und Frau W. hat mir trotzdem 'nen Fehlkurs aufgedrückt. Dieses Halbjahr dann wieder? Trotz der 8 Punkte? (Für mich sind 8 Punkte in Erdkunde übrigens recht gut.) Mal sehen, was sich da noch machen lässt..
Und Bio.. Letztes Jahr im Zeugnis 5 Punkte. Hatte da auch 2 Punkte im Test, dafür aber 10 Punkte in der Klausur. Wär natürlich schön, wenn's diesmal wieder für 10 Punkte reichen würde.^^
WiPo.. Naja, ich lern einfach morgen nochmal für die Klausur, vielleicht kann ich dann an die 10 Punkte der Klausur vom 1. Halbjahr anknüpfen..

Schade, dass ich im Mündlichen in jedem Fach (mit Ausnahme von Deutsch) im alleruntersten Bereich feststecke.. Ansonsten könnte ich fast 'ne echt gute Schülerin sein.^^ Aber naja, was soll's.. Nicht mit meiner "Ich will's nur hinter mich bringen"-Einstellung.^^

Und gleich geht's zum Reiten..
2.6.09 17:53


Müssen

Es wird bestimmt nicht leicht, aber es ist notwendig..

Ich muss noch für Mathe lernen, ich muss noch das Deutsch-Referat vorbereiten, ich muss noch ein Plakat für Erde machen und ganz nebenbei muss ich noch mein Leben in den Griff bekommen. Und letzteres kostet Kraft. Und es lässt eigentlich kaum Kraft mehr für die schulischen Dinge übrig.. Aber darauf kann ich keine Rücksicht nehmen.
Es läuft einfach alles drunter und drüber.. Donnerstag war ein Tiefpunkt, langsam ist es besser.. Aber dennoch alles andere als einfach. Ich hab keine Ahnung, wie ich den ganzen Schulkram schaffen soll, mein Kopf, mein Herz - alles ist so voll mit anderen Dingen. Mit Sachen, die relevanter erscheinen, weil sie mein Leben angehen und nicht nur.. Ich weiß auch nicht.. Tägliches Tränenvergießen, tägliches neues Aufraffen.. Es ist nicht leicht, gar nicht.. Aber es muss gehen, es muss..
7.6.09 13:14


Unscharf

Ich fühl mich einigermaßen gut. Es läuft einigermaßen okay - für mich als Mensch. Nicht so für mich als Schülerin. Ich schwänze zu viel Unterricht. Aber ich kann mich dadurch besser auf mich konzentrieren. Zum Beispiel hatte ich gestern zum ersten Mal seit drei Wochen wieder Kraft für's Reiten. Ich war zwar die beiden Dienstage vor gestern auch beim Reiten, aber es hat nichts geklappt, es war eine Quälerei. Gestern hat es mal wieder Spaß gemacht. Und es kann so schön sein, Spaß zu haben.

Ihn hab ich seit über zwei Wochen nicht gesehen. Ich hab ihn manchmal fast vergessen. In meiner Realität existiert er schon kaum mehr.. Ich mein es nicht böse oder so; es ist nur einfach so bei mir. "Aus den Augen - aus dem Sinn", das darf niemand persönlich nehmen. Ich finde es einfach schwierig, etwas aufrecht zu erhalten, was aktuell keine Rolle zu spielen scheint. (Sarah?)

Ich weiß noch immer nicht wirklich, wie es weitergehen soll. Manchmal ist es gut, manchmal ist da ein Gedanke und ich breche unnützerweise in Tränen aus.

Nennt man Menschen noch beste Freunde, wenn man das Gefühl hat, alle Gemeinsamkeiten langsam zu verlieren und wenn man das Gefühl hat, sie haben kein ehrliches Interesse mehr an einem und wenn man viel verheimlicht und weglässt und erst nachdenkt, bevor man spricht?

Manchmal gut und manchmal schlecht. In meinem Leben lässt sich kaum etwas als konstant bezeichnen. Kaum. Oder vielleicht sogar nichts. Wer weiß das schon. Ich bin irgendwie..verschwommen, oder komm mir jedenfalls so vor. Und je mehr ich versuche, mich zu konzentrieren, festzulegen, zu definieren, desto weniger konstant ist es, desto verschwommener wird es. Ich benehme mich wie ein Elektron nach der Heisenberg'schen Unschärferelation..
10.6.09 20:25


Woche rum. Sehr gut. Sehr, sehr gut. Jetzt steht nur noch ein Englisch-Referat an unangenehmen Schulsachen aus. Das Deutsch-Projekt hab ich jetzt auch hinter mir und es hat sogar ganz gut geklappt. Wir kriegen 13 oder 14 Punkte dafür. =)

Heute gab's die Wahlzettel für's nächste Schuljahr. Mit Abiturprüfungsfestlegung und allem drum und dran. Abitur. Gruselig irgendwie. Und schon jetzt gehör ich zu den Menschen, die mit am längsten die Schule besuchen (abgesehen von denen, die irgendwann mal ein Jahr wiederholt haben), die 13er sind weg, müssen nur noch ihre mündlichen Prüfungen machen.. Und dann.. In ein paar Wochen Sommerferien und dann.. Abiturjahrgang. Na wunderbar. Gar nicht drüber nachdenken, sonst ich werd deswegen schon noch früh genug von Angstzuständen verfolgt werden. Und dann muss es ja nicht provozieren.^^

Und heute Abend ist schon unsere erste "Abi-Party". Noch nicht mal Abi-Jahrgang, aber schon mal 'ne Abi-Party.. Man kann ja gar nicht früh genug anfangen.^^

Jetzt versuch ich mal noch Leute zu erreichen wegen eben dieser besagten Abi-Party. Karo sucht fleißig Bahnverbindungen raus und keinen interessiert's, herzlichen Dank auch. Naja, naja.. Mal sehen. Hauptsache das wird was und fällt letztlich nicht wegen übergroßer allgemeiner Unlust ins Wasser.
12.6.09 18:17


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung