Startseite
    musik..
    Fragen
    Realität
    Gedankenwelt
  Über...
  Archiv
  Etwas
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Links
   Juni
   Worte

.............................

http://myblog.de/rainygirl

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Zu heute hab ich eigentlich nichts zu sagen.. Es war einfach ein Tag, an dem sich in meinem keine großartigen Ereignisse..ereignet haben.

Ich kann natürlich trotzdem was vom Tag erzählen. Es wird aber weder was Spannendes noch was Interessantes sein. (Spannend.. Gab es hier JEMALS etwas Spannendes zu lesen?^^ Ich bezweifle es.)
Wer also sowieso nichts Besseres zu tun hat, kann weiterlesen. Wer Besseres zu tun hat, kann an dieser Stelle das Lesen abbrechen. *g*

Ich war heute den gesamten Tag lang gänzlich unangepinselt. Nicht mal Lidschatten, der zu meinen Socken passt.. xD Ähm ja. =)
Außerdem hab ich heute mit meinem alten MP3-Player gekämpft. Und widererwartend, ich dürft stolz auf mich sein, hab ich gewonnen. =) Der MP3-Player hat sich ergeben, er hat eingesehen, dass ich Musik auf ihn draufschieben darf. Und nun pack ich da Musik drauf, von der ich glaube, dass sie meiner Mutter gefallen könnte und dann schenk ich ihr den. Zum einen, weil ich so nett bin, zum anderen, weil ich sonst nichts mehr mit ihm anfangen kann, weil mein Handy mir ja jetzt Musik abspielt. Außerdem hat meine Mutter mal geäußert, dass sie auch gern mal so nen MP3-Player hätte. Jaja.

Morgen ist Freitag.. Das wird mindestens so ein langweiliger, ereignisloser Tag wie heute, würd ich jetzt mal so voraussagen. Sarah ist in ihrem Wildpark, glaub ich, und liebäugelt mit Praktikanten.. xD (Sorry, Sarah, konnts mir nicht verkneifen..^^)

Ich wollte noch sagen, dass ich übrigens nichts dafür kann, wenn ich eitel bin und so.. (Ich bessere mich schon.) Heute hab ich auch nichts mit meinen Haaren angestellt und dafür sahen sie gar nicht so schlimm aus.. Aber meine Frau Mutter: "Wie siehst du denn aus? Irgendwie sind deine Haare komisch.." Na danke.. Kann sie doch auch für sich behalten, oder? Aber najaaa.. Das nächste mal wenn ihre Haare unvorteilhaft liegen, kriegt sie das zurück.^^


Lalala..Lalalalaa..

Jetzt weiß ich auch noch einen Grund, weshalb ich mit Johnny Depp wirklich niemals etwas anfangen wollen würde. Er ist nicht nur zu alt, zu fremdsprachlich, zu weit weg und zu vergeben..er ist außerdem Raucher. xD
1.5.08 23:21


Daniel Wahl und so *g*

Heute kam die neue Fernsehzeitung an.. Und aus Gewohnheit hab ich die erstmal durchgeblättert, um zu gucken, ob ich da in nächster Zeit irgendetwas auf keinen Fall verpassen darf. Ich blätter also..und blätter.. und dann seh ich da auf einmal ein Bild von Daniel Wahl aus Pornographie. =) Es läuft im Fernsehen. =) Ich hoffe, dass es dann auch die Fassung aus Hamburg sein wird, in Hannover spielen sie's glaub ich auch, dann könntet ihr euch das ansehen und würdet verstehen, warum ich so für Daniel Wahls Stimme schwärme. *g*
Am Samstag, den 17. Mai, um 20:15 Uhr auf 3Sat.

Und was mir auch noch zum Thema Theater einfällt.. Ich hab heute Nacht geträumt, ich sei Schauspielerin. War ziemlich cool und hat echt Spaß gemacht.. *g* Aber jetzt bin ich ja wieder wach.^^


Und gleich gehts noch zu MediaMarkt.. Meine Eltern wollen für meine Oma, die gesunde, einen digitalen Bilderrahmen oder sowas kaufen und ich werd nach CDs gucken.^^ Mal wieder, kommt ja auch nur überaus selten vor. *g* Und dann werd ich mich da wieder schön über diese "Ordnung" dort aufregen, weil ich sowieso nichts finde und wenn dann nur zufällig und auch nur das, was ich nicht suche..^^



Nachtrag:
Auf 3Sat.de:

Samstag, den 17.05.2008

20:15 Uhr



45. Theatertreffen Berlin 2008

Pornographie

Von Simon Stephens
Deutsch von Barbara Christ
Aufzeichnung einer Aufführung aus dem schauspielhannover,
2008
Erstausstrahlung

Professor Peter Knaack
Studentin Jana Schulz
Alte Frau Angela Müthel
Mutter Monique Schwitter
Bruder Christoph Franken
Bruder Daniel Wahl
Schüler Sonja Beißwenger
Martin Wißner
Samuel Weiss

Kostüme: Marion Münch
Inszenierung: Sebastian Nübling
Bühnenbild: Muriel Gerstner
Fernsehregie: Hannes Rossacher

[kurz]
London zwischen Euphorie und Trauer: Am 7. Juli 2005, einen Tag nach dem Zuschlag für die Olympischen Spiele 2012, sterben bei einem Terroranschlag mehr als 50 Menschen. - "Pornographie" erzählt sieben Geschichten als Countdownzu einer Katastrophe, die bewusst ausgespart wird. Sebastian Nüblings Inszenierung am schauspielhannover ist das dritte der "Starken Stücke" vom 45. Theatertreffen Berlin.

[lang]
London zwischen Euphorie und Trauer: Am 7. Juli 2005, einen Tag nach dem Zuschlag für die Olympischen Spiele 2012, sterben bei einem Terroranschlag mehr als 50 Menschen.
"Pornographie" erzählt sieben Geschichten als Countdown hin zu einer Katastrophe, die bewusst ausgespart wird.Die überwiegend als innere Monologe angelegten Texte schildern Menschen in der Routine eines verkehrten Lebens, aus der sie plötzlich heraustreten. Da geht es um eine junge Mutter, die im Job gemobbt wird und Firmengeheimnisse verrät,einen Schüler, der seiner Lehrerin auflauert, ein Geschwisterpaar, das Inzest begeht, einen Familienvater mit einer Bombe in seiner Tasche und einen Professor, der seine ehemalige Studentin für sich tanzen lässt. Momentaufnahmen werden zu einem Mosaik rund um die Tragödie. Sebastian Nüblings Inszenierung von Simon Stephens "Pornographie" am schauspielhannover ist das dritte der vier "Starken Stücke", die 3sat vom 45. Theatertreffen Berlin 2008 zeigt.

Am Samstag, 24. Mai, 20.15 Uhr, folgt mit Thomas Ostermeiers Inszenierung von "Die Ehe der Maria Braun" nach dem Film von Rainer Werner Fassbinder das vierte der "Starken Stücke".



Zwar in Hannover.. Aber scheinbar mit Daniel Wahl. Freude, Freude, Freude. =)) Und wenn ichs aufzeichne, dann kann ichs mir immer wieder ansehen und immer wieder diese Stimme hören. =)
2.5.08 15:04


Guten Abend.




und
Auf Wiedersehen?



und würde mich freuen, Ihre Bekanntschaft zu machen..

2.5.08 20:58


..irgendwas mit schluss und keinen zweck mehr..

Ich könnte jetzt hier dasselbe nochmal schreiben, was ich eben in einer Mail verschickt habe, auf deren Antwort ich für heute vergeblich warte.
Aber dazu hab ich eigentlich auch keine Lust.

Kurzform:
- im Hospiz gewesen
- war unschön
- Oma kriegt nicht mehr so viel mit
- und was sie mitkriegt, ist von oberflächlicher Natur und tut könnte sie für sich behalten
- Beispiel? Karo sollte mal mehr auf ihre Figur achten

Danke, Oma.

Ein durch und durch deprimierender Tag. Aber nein, das wäre ja nun auch nicht nett dem Tag an sich gegenüber. Ich hab mich heute gut mit Juli verstanden, das war gut. Leidensgenossenschaft kann ganz schön zusammenschweißen.^^ Kettcar hat mir die Autofahrt versüßt.
Das ist nämlich das Album, das ich mir gestern bei MediaMarkt gekauft hab: "Du und wieviel von deinen Freunden" von Kettcar. Also ich mag die. Ich mag die Texte und ich mag die Stimme des Sängers. Und bald will ich mir die anderen beiden Alben von denen kaufen.



Kettcar - Wäre er echt

3.5.08 23:16


Nieder mit dem Sommer. Zumindest heute.

_Gleich gehts zu Sarah. Ich werd von meinem Vater aufm Motorrad mitgenommen.^^

_Ich hab jetzt Chaps & Stiefeletten (sieht geschrieben irgendwie seltsam aus..) fürs Reiten. Die Reitstiefel hatten angefangen, sich aufzulösen.

_Morgen Kunst-Klausur.. Ich weiß nicht ob und was ich dafür lernen könnte/sollte/müsste..

_Sehr viel Mist geträumt.. Ich hab geheiratet, ich war glaub ich auch noch im Gefängnis.. Sehr verwirrend alles.

_Eben wurde ich zu "Gartenarbeit" gezwungen.. Wenn ich irgendwann mal einen Garten für mich haben sollte, dann werde ich Bäume pflanzen und ihn verwuchern lassen.. Oder halt nur das ALLERNÖTIGSTE tun.. (Dazu gehört Unkrautzupfen zum Beispiel nicht.. Aber ich werde ja auch keine Beete haben. Blumen sind sowieso blöd.)

_Das Wetter kotzt mich heute extrem an. Diese beschissene Sonne.. Ich will jetzt noch keinen Sommer. Und ich werde mich auch solange weigern, mich sommerlich zu kleiden bis ich bereit für Sommer bin. So.

_Ich will auch nicht nach Barcelona in weniger als zwei Wochen. Da ist es noch wärmer.. Da wird erwartet, dass man sozusagen "halbnackt" durch die Gegend läuft. Nein, nein, nein. Nicht bevor ich von mir behaupten kann, mich einigermaßen schön zu fühlen. Ganz bestimmt NICHT. Scheiß Sommer.. Brauch ich dieses Jahr wirklich nicht. Schnell noch den 25. Juli, damit ich auch mal 17 werde und ansonsten darf jetzt auch der Herbst kommen.
4.5.08 15:01


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung