Startseite
    musik..
    Fragen
    Realität
    Gedankenwelt
  Über...
  Archiv
  Etwas
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Links
   Juni
   Worte

.............................

http://myblog.de/rainygirl

Gratis bloggen bei
myblog.de





 

Keine Vergangenheit ist es wert, die Zukunft zu töten.

°°°

°°°

°°°

Ist das nicht die Wahrheit? Eigentlich?

6.4.07 19:32


Gleich fahren wir (also ich & Familie, d.h. Eltern, Schwester, Hund) los zu meiner Tante... Nach Fehmarn... Meine Großeltern kommen auch mit. Die einen. Die anderen können nich, weil Opa wieder so krank ist. Scheiß Alter, man sollte eigentlich gar nicht erst alt werden. Bringt nur Probleme.

Ich hab keine Lust. Vielleicht gerade wegen diesem ganzen Familienkram. Ja, ich weiß, scheiß Einstellung und ich sollte den "ganzen Familienkram" zu schätzen wissen, solang ihn noch hab... Aber ich tu's trotz dem nich. Und wenn's zu spät ist, bereu ich's dann. Wie immer.

Joa. Mehr hab ich eigentlich nicht zu sagen. Bzw. das, was ich zu sagen hätte, ist nicht von sonderlichem Interesse, das weiß ich. Es ist einfach... ka... Persönlich vllt... Ich mein, ja, ich bin verliebt, ja, ich dramatisier alles, ja, ich bin kompliziert. Und verwirrt. Und es ist anders als immer. Trotzdem. Ach, wie auch immer.

...   :

Wünsch euch allen schöne Ostertage!

7.4.07 15:32


"Und wenn das Volk nichts mehr zu verlieren hat..."

10.4.07 16:59


Eben dachte ich, ich müsste weinen. Weil es so weh tat. Weil es so weh getan hat. Weil Selbstverachtung wahrlich nichts Schönes ist. Weil Gemein-zu-anderen-sein nur für Sekunden Befriedigung ist. Weil es nicht fair von mir ist. Weil die Welt nicht fair zu mir ist. Weil... Weil diese Wut in mir ist. Und diese Traurigkeit. Und weil man beides nicht runterschlucken kann. Weil...weil...weil es so weh tat!

Und dann... Dann hat er mich erreicht. Kurz aus meinem persönlichen Nirgendwo gezerrt. Und jetzt denke ich, ich muss weinen. Weil ich es so grausam ungerecht finde, dass Menschen wie ich, die es wirklich nicht verdienen, doch noch Liebe geschenkt bekommen.

Und jetzt? Jetzt bin ich gerade wieder in meinem Nirgendwo [gefangen]. Es macht so seltsame Sachen mit mir. Wenn ich dort bin, empfinde ich es als Folter auf den meist weißen Bildschirm zu gucken... Dann möchte ich mich in tiefer Schwärze versenken... Meine Gedanken kullern umher... Machen mich schwindelig. Seekrank. Bereiten regelrecht Kopfschmerzen. Tun mir weh. Und ich spüre ganz deutlich, dass meine Seelenfetzen sich in diesem Nirgendwo befinden. Und mein Körper will da auch hin. So gern. Will sich ausruhen. Loslassen. Fallen. Fliegen. Gedankenlos. Und mein Herz... Es ist so schwer wie...wie ein Ozean... Und es zieht mich hinab... Und es macht anstalten zu zerreißen. Zu zerspringen...

Scheiße mann, das is totaler Quatsch, was ich schreib. Und jet wein ich doch! Verdammt! Ich will nicht mehr schwach sein! Ich will nicht! ICH WILL NICHT!!

Es tut unglaublich weh zu weinen und von Anfang an zu wissen, dass niemand einen trösten wird...

 

10.4.07 22:42


12.4.07 13:43


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung